Home / Zahnfleischerkrankungen / Zahnfleischtaschen

Zahnfleischtaschen

Wie kommt es zu Zahnfleischtaschen?

ZahnfleischtaschenZahnfleischtaschen gehören zu den parodontalen Zahnerkrankungen. Das Zahnfleisch löst sich vom Zahn und es entstehen Hohlräume. Kommt es in den Taschen zu Ablagerungen – sogenannten Konkrementen – sind diese meistens dunkel gefärbt. Diese Ablagerungen bestehen meistens aus Blutresten und Bakterien. In den Zahnfleischtaschen nisten sich schnell Bakterien ein, die sich nun ungehindert vermehren können. Der Mundraum ist auch bei optimaler Mundhygiene von vielen Bakterienstämmen besiedelt, die bei einem gesundem Immunsystem keine Probleme bereiten. Wird aber die Mundpflege nicht so gründlich durchgeführt, so kann sich Plaque (klebriger Zahnbelag) bilden. Durch Plaque können sich Bakterien ungehindert vermehren und auch zu Zahnstein führen. Sind zu viele Bakterien in der Mundhöhle vorhanden, kann es zu Zahnfleischentzündungen kommen, die sich durch Zahnfleischbluten bemerkbar machen.

Man spricht von einer Zahnfleischtasche, wenn Keime und Bakterien in das Zahnfleisch eindringen. Dadurch verdickt sich das Zahnfleisch um den Zahn herum. Unter Umständen kann es auch zu einer Zahnfistel kommen – die grundsätzlich von einem Zahnarzt behandelt werden sollte. Bei den Zahnfleischtaschen misst der Zahnarzt die Taschentiefe und Sondierungstiefe. Beide Ergebnisse geben Aufschluss über das Ausmaß der Erkrankung.

Zahnfleischtaschen und Parodontose

Eine zunehmende Entzündung ist am Anfang sicherlich noch harmlos. Doch daraus kann sich bei Nichtbehandlung schnell eine Parodontose entwickeln. Ein Besuch beim Zahnarzt ist dann dringend zu empfehlen, weil unbehandelte Parodontitis zu Zahnausfall führen kann mit funktionellen und ästhetischen Beeinträchtigungen.

Bei der Bekämpfung von parodontalen Erkrankungen spielen spezielle Bakterien in den Zahnfleischtaschen eine große Rolle. Denn nicht alle Bakterien, die sich im Mundraum befinden, sind schädlich. Ziel einer Parodontosebehandlung ist es, die Bakterien dauerhaft zu entfernen, die für die Entzündung verantwortlich sind – sogenannte pathogene Bakterien.

Der Zahnarzt wird einen Parodontalstatus durchführen. Dazu werden Bakterien aus den Zahnfleischtaschen entnommen und im Labor untersucht. Sobald das Ergebnis vorliegt, wird der Zahnarzt die weitere Behandlung entscheiden.

Eine unbehandelte Parodontitis steigert das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen. Neueste Untersuchungen haben ergeben, dass Parodontitis mit Frühgeburten und niedrigem Geburtsgewicht zusammen hängen können.

Behandlung von Zahnfleischtaschen

Um Zahnfleischtaschen vorzubeugen, ist eine tägliche, gründliche Mundhygiene mit Zahnbürste und Zahnseide zu betreiben. Außerdem kann es hilfreich sein, mit dem Rauchen aufzuhören bzw. das Rauchen zu reduzieren.
Je nach Art und Schwere der Erkrankung kann die Behandlungsmethode bei jedem Patienten anders sein. Generell sollten als Erstes die Bakterien gründlich entfernt werden.
Besonders empfehlenswert ist eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt. Bei dieser werden auch die Zahnfleischtaschen mit gereinigt. In schweren Fällen kann auch eine antiseptische- und Antibiotikatherapie notwendig sein.
Da jedoch ständig wieder neue Bakterien und Essensreste in die Taschen eindringen können, ist eine akribische Mundhygiene Grundvoraussetzung für das dauerhafte Abklingen der Beschwerden. Die Abkehr von den herkömmlichen Zahnbürsten hin zu hochreinigungsaktiven und zahnfleischschonenden Schallzahnbürsten ist ein unbedingtes Muss, da mit den herkömmlichen Zahnbürsten bei oftmals falscher Putztechnik schlechte Reinigungsergebnisse und eine zusätzliche Reizung des Zahnfleisches eher die Regel sind.
Auch Kohlezahnpasta kann insbesondere bei der Verwendung einer Schallzahnbürste zum Rückgang von Zahnfleischtaschen beitragen.

Von anderen Besuchern Angesehen

Parodontose (Parodontitis)

Parodontose (Parodontitis)

Damit keine Zahn- und andere Mundhöhlenerkrankungen auftreten, ist eine gründliche und regelmäßige Mundhygiene unabdingbar, deshalb ...

Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten ist etwas, das jeder Zahnarzt mehrmals täglich beobachtet und was fast schon zur Volkskrankheit ...